Spaghetti mit Grünem Pesto – Livismart
Kostenloser Versand
Einfache Rücksendung
1 Jahr Garantie
Über 300.000 zufriedene Kunden

Spaghetti mit Grünem Pesto


Ein Hauch Italien...

Heute haben wir wieder ein ganz tolles Rezept für euch. Wie ihr wisst, wollen wir von Livi-Smart euch das Leben schöner machen - schöner bedeutet für uns auch gesünder. In unserer Rezeptkategorie stellen wir ausschließlich figurfreundliche Rezepte zum Nachmachen vor. Sicherlich können wir es nicht lassen, auch mal einen leckere sommerliche Torte unter zu schmuggeln, aber das ist dann eher die Ausnahme.

Jetzt möchten wir euch erstmal mit einem herrlich schmackhaften Spaghettigericht überraschen. Dieses Rezept ist leicht zuzubereiten und schmeckt vorzüglich mit einem Glas eisgekühlten Weisswein - am Besten im Garten oder auf dem Balkon.

Das Spaghetti aus Italien kommen, wusstet ihr sicherlich schon. Aber, dass das Wort übersetzt "Bindfaden" oder "Schnürchen" heißt, ist einigen von euch vielleicht neu. Etwas dickere Spaghetti werden in Italien Spaghettoni genannt und etwas dünnere Spaghettini.


Spaghetti mit selbstgemachtem grünen Pesto

Zutaten für vier Portionen:
Spaghetti - 350 Gramm
Salz - 1 Prise
Öl - 1 Esslöffel
Parmesan - 60 Gramm

Für das Pesto:
Frischen Basilikum - 1 Topf
Knoblauch - 3 Zehen
Walnüsse - 25 Gramm (oder gern auch Pinienkerne)
Mildes Olivenöl - 125 ml
Salz - 1/2 Teelöffel
Pfeffer - 1/2 Teelöffel
Ahornsirup - 1 Teelöffel
Parmesan 40 Gramm

 

Zubereitung:

Die Spaghetti werden in einem Topf mit einer Prise Salz und einem großzügigen Esslöffel Olivenöl "Al Dente" gekocht.

Für die Zubereitung von dem Pesto braucht man einen Standmixer oder einen Pürierstab.

Die Zutaten für das Pesto werden alle in ein Mixer gegeben und fein püriert.

Achtung: Für die anschließende Garnitur des Gerichtes, macht es sich auf dem Teller  schön, wenn ein paar Frische Basilikumblätter aufgehoben werden um sie auf das fertige Gericht zu streuen - das ist einfach schön für die Optik. 

Die gekochten Nudeln werden abgegossen und kurz mit kaltem Wasser abgeschreckt. Anschließende das Pesto mit den Nudeln vermischen und dann auf dem Teller anrichten. Etwas Parmesan und Basilikumblätter darüber streuen und schon ist die italienische Mahlzeit fertig. Wer möchte, kann statt herkömmlicher Spaghetti, Vollkornspaghetti nehmen. Die Vollkornvariante ist nicht jedermanns Geschmack, aber hat man sich erstmal an den etwas herberen Geschmack gewöhnt, sind sie absolut herzhaft und machen zusätzlich länger satt.

Also schönen Farbtupfer zu dem ganzen Grün, kann man noch ein paar halbierte Cherrytomaten als Garnitur auf den Teller legen. 

Guten Appetit, lasst euch es schmecken!